DELEX Schädlingsmanagement

Zentrale Saarbrücken
Riottestraße 12
D-66123 Saarbrücken
Telefon (0681) 3 93 05
Telefax (0681) 3 93 06 

Ihr Service in Kaiserslautern
(0631) 4 14 00 31*

Ihr Service in Trier
(0651) 96 64 38 65*

Ihr Service in Serrig
bei Saarburg
(06581) 99 38 83*

info(at)delex.de

*Kostenlose Rufweiterleitung zur Zentrale in Saarbrücken

Holzschutz

Holzschutz ist Werterhaltung

Holz ist und wird aufgrund des weiter wachsenden Umweltbewußtseins, vor allem wegen seiner Eigenschaften ein begehrter und bevorzugter Baustoff sein.

Holz ist chemischen und mechanischen Einflüssen gegenüber weniger empfindlich als andere natürliche Werkstoffe, jedoch gibt es andere biologische Einflüsse, die es schädigen oder zerstören.

Wer schädigt verbautes Holz?

Holzzerstörende Schädlinge wie z. B. Larven der Holzkäfer (Hausbock, Nagekäferarten), Holzwespen und Ameisen (z. B. Roß- und rotrückige Hausameise) sowie Termiten.

Holzzerstörende Pilze wie z. B. Moder-, Braun-, Weißfäule, Echter Haus-, Keller- und Porenschwamm.

 

Bekämpfender Holzschutz

ist u.a. die Beseitigung von Insekten (-larven) mittels verschiedener Bekämpfungsvarianten.

Beim chemischen Verfahren werden die Holzbauteile gereinigt, ggf. vorgenäßt, und anschließend wird ein bekämpfend wirkendes, zugelassenes Holzschutzmittel im Spritz- oder Schaumverfahren sowie im Injektage- oder Bohrlochverfahren auf-/ bzw. eingebracht.

Einsatz des Heißluftverfahrens zur Bekämpfung der Holzschädlinge durch Aufheizen des Bereiches, bis die erforderliche Abtötungstemperatur von mind. 55°C über eine Stunde lang gehalten wurde.

Hierbei werden gegenüber dem v.g. Verfahren alle Insektenstadien (Ei, Larve und Erwachsene) sofort abgetötet.

Um das Holz auf Dauer hin zu schützen ist im Anschluß ein vorbeugender Holzschutz erforderlich.

Vorbeugender Holzschutz

wird ausgeführt um einer bestehenden Gefährdung des Holzes (z. B. Pilze, Insekten) durch Erhöhung der Dauerhaftigkeit entgegenzuwirken. Durch das Einbringen von vorbeugend wirkenden Holzschutzmitteln, mit verschiedenen bioziden Wirkstoffen, in das Holz wird dieses gegenüber schädlichen Einflüssen unempfindlicher und dadurch dauerhafter.

 

Wir beraten Sie gerne !
Rufen Sie uns an unter 0681 / 3 93 05.